Weihnachtliches Burgfest lockt 4.000 Besucher

19.12.2019

Das 11. weihnachtliche Burgfest am 14. und 15. Dezember 2019 lockte bis zu 4.000 Besucher in die Kinderburg nach Allmanshausen.

Knapp 4.000 Besucher kamen zum 11. Weihnachtlichen Burgfest mn Wochenende des dritten Advents in die Seeburg Allmannshausen. Die aufwändige Vorbereitung hat sich gelohnt: Zufrieden blickt das WDL-Team zurück auf zwei Tage Hochbetrieb. Vielfältiges Programm, gemütliche Weihnachtstimmung in der Burg und Besucherströme aus der Region und von weit her - das Konzept ist einmal mehr aufgegangen. Viele Besucher, die zum ersten Mal Einladungen zum Burgfest in der Presse und an der Plakatwand folgten, äußerten sich positiv überrascht über eine neue Entdeckung in der Region. Conny Klement begeisterte mit ihren beeindruckenden Bildern, die sie bei entspannter Musik in atemberaubenden Geschwindigkeit in den Sand malt um damit die Weihnachtsgeschichte zu erzählen. In den kostenlosen Burgführungen mit durchschnittlich 50 Teilnehmern erfuhren diese Hintergründe, historische Informationen und Zukunftspläne zu den Schlössern und der Arbeit von WDL. Besonders Familien hatten sich auf den Weg gemacht und viele Kinder begaben sich auf die Ritter-Schatzsuche, lauschten Clown Luigi und den beiden Bauchrednerpuppen Charly und Kalle oder ließen sich von den Mitarbeiterinnen der Kinder- und Jugendarbeit schminken. Neben einem – im Vergleich zu den Vorjahren – noch einmal gewachsenen Bläserensemble waren die Diablolo- und Jojo-Jonglage und eine große Feuer- und LED-Show Highlights.